Verzeih mir!

Mit dem Phänomen des Vergebens haben sich verschiedene Forschungsgruppen beschäftigt und spannende Ergebnisse zu Tage gefördert – auch für die Unternehmenswelt!

Die gute Nachricht: die Bereitschaft zu vergeben lässt sich trainieren. Beispielsweise durch Achtsamkeitsübungen oder durch einfache Methoden aus der Positiven Psychologie.

Das Ergebnis: nachsichtigen Menschen geht es körperlich und psychisch besser, auch wenn die Gründe dafür heute noch nicht 100 %-ig geklärt sind.

Exzellente Teams und Unternehmen gestalten ein achtsames Arbeitsklima, wo Gefühle nicht überkochen, sondern der Fokus stets auf Positivelemente (neu) ausgerichtet wird. Und damit auch ein Klima der Vergebung geschaffen wird. Was haben Unternehmen davon? MitarbeiterInnen zeigen sich oft zufriedener, leisten mehr und verhalten sich kollegialer!

Herzlichst,

Ihr Jaro Raiser

 

Quelle: Anne Hofmann, Gehirn und Geist (11/2014)

Bildquelle: © JiSign - Fotolia.com