Machtlosigkeit

Forscher von der University of Cambridge haben in Studien herausgefunden, dass für subjektiv machtlose Menschen die Dinge einfach schwerer wiegen - im wahrsten Sinne des Wortes!

In Versuchen haben die Forscher Eun Hee Lee und Simone Schnall herausgefunden, dass sich das Gefühl sozialer Kontrolle darauf auswirkt, wie Probanden das Gewicht eines Objekts wahrnehmen. Das Ergebnis: Je weniger Macht die Probanden sich zugestanden, desto schwerer schätzten Sie das Gewicht des Objekts. *

Einfache Werkzeuge aus der Positiven Psychologie und dem Mentaltraining helfen Menschen ihre Perspektiven zu erweitern um die eigene Selbstverantwortung zu erkennen und wahrzunehmen. Aufgaben- und Zeitautonomie spielen dabei eine große Rolle - diese sind ein wesentlicher Treiber für Flow-Zustände und damit für ein hohes Energieniveau von Menschen.

 

Herzlichst,

Ihr Robert Kaltenbrunner

 

* aus Gehirn und Geist (Nr. 5 / 2014)

Bildquelle: © Creativa - Fotolia.com